FAQ - Abhilfe bei unzureichendem Druckpunkt

Maßnahmen gegen einen zu schwammigen, weichen oder schlechten Druckpunkt bei Scheibenbremsen.

 

MONTAGE PRÜFEN:

Korrekte Anbringung des Bremssattels prüfen

Sicherstellen, dass der Bremssattel kippelfrei und plan auf der Aufnahme sitzt bzw. der Adapter korrekt montiert ist.

Ausrichtung der Höhe des Bremssattels

Der Bremsbelag sollte im korrekten Einbau den Reibring der Bremsscheibe passend bedecken und möglichst nicht über den Streben der Bremsscheibe stehen.

Ausrichtung des Bremssattels zur Bremsscheibe: 

Beachten Sie, dass der Bremssattel korrekt zur Bremsscheibe ausgerichtet ist. Die Bremsscheibe muss zentral / parallel im Bremssattelspalt laufen und darf nicht an den Bremsbelägen schleifen.

Befestigung der Bremsscheibe prüfen:

Prüfen die Centerlock oder 6-Loch Befestigung der Bremsscheibe. Drehen Sie bei 6-Loch Bremsscheiben die Halteschrauben zunächst nur 2-3 Gewindegänge ein und drehen sie die Bremsscheibe anschließend im Uhrzeigersinn, um sie zu zentrieren und eine Bewegung im Bremsvorgang zu verhindern. Ziehen Sie die Schrauben anschließend über Kreuz mit maximal 4 Nm an. 

Für schematische Darstellungen der Handgriffe können Sie das angehängte Formular heranziehen.

 

REIBPARTNER AUF VERSCHLEIß PRÜFEN: 

Prüfen Sie die Dicke der Bremsscheibe und des Bremsbelags. Die Bremsscheibe darf eine Dicke von 1,8mm nicht unterschreiten. Prüfen Sie auch die Dicke der Bremsbeläge. Die Gesamtdicke von Belag und Trägerplatte darf 2,5mm nicht unterschreiten. Zur Prüfung kann die MAGURA Transportsicherung verwendet werden. 

 

SYSTEM AUF DICHTIGKEIT UND DRUCKPUNKT PRÜFEN:

Prüfen Sie das System auf Befüllstand bzw. Dichtigkeit. Entlüften Sie das System nach folgender Anleitung.

 

 

Sicherheitshinweis:

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, vor der Benutzung von MAGURA Produkten das beiliegende Manual bzw. die Bedienungsanleitung zu lesen. Beachten und befolgen Sie stets alle Hinweise zur Montage, Bedienung und Wartung in diesem Handbuch sowie der Bedienungsanleitung anderer Hersteller, deren Produkte an ihrem Rad verwendet werden. Überschätzen Sie nicht ihre Fähigkeiten. Lassen Sie Montage- und Wartungsarbeiten in einer Fahrrad-Fachwerkstatt oder in einem autorisierten MAGURA Servicecenter durchführen. Nur dort ist die fachgerechte Ausführung gewährleistet. 

 

FAQ - Abhilfe bei Geräuschen von Felgenbremsen

Mehr

FAQ - MAGURA Transportsicherung

Mehr

FAQ - 5 Jahre Dichtigkeitsgarantie

Mehr

FAQ - Adapter Bremssattelmontage Scheibenbremsen

Mehr

FAQ - Was ist Carbotecture?

Mehr

FAQ - Montage Scheibenbremse

Mehr

FAQ - Einbremsvorgang

Mehr

FAQ - Rechtliches zur Nachrüstung am E-Bike

Mehr

FAQ - Abhilfe bei verminderter Bremsleistung Scheibenbremse

Mehr

FAQ - Bremsscheiben- und Belagsarten

Mehr

FAQ - Abhilfe bei Geräuschen von MAGURA Scheibenbremsen

Mehr
;