Mobility Solutions

Wie sieht urbane Mobilität zukünftig aus und wie machen wir sie sicherer? Eine Frage, die MAGURA Ingenieure schon jetzt mit neuen Produktoptimierungen und Technologien beantworten. Auf der Eurobike 2018 präsentiert MAGURA zudem erstmals eine fahrbereite Cockpit-Einheit mit voll integrierter Bremse und innenverlegter Leitung.

Lenker-Vorbau-Einheit mit Hydraulikbremse

E-Bikes haben sich längst im Stadtverkehr etabliert und sind oft kaum mehr von gewöhnlichen Fahrrädern zu unterscheiden. Voll-Integrierte Akkus und Motoren sorgen dabei für Widerstandsfähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen und klare Designlinien. 

Auf der diesjährigen Eurobike präsentiert MAGURA erstmals eine richtungsweisende Designstudie zu voll-integrierten Cockpit-Systemen. Kern der Designstudie ist eine Lenker-Vorbau-Einheit mit Hydraulikbremse, Display und Frontlicht. Die Studie veranschaulicht, wie konsequente Systemintegration Design und Funktionalität bei E-Bikes und S-Pedelecs verbessern kann. 

Die in Kooperation mit bike ahead composites gefertigte Lenkereinheit beinhaltet die hydraulische Gebereinheit für die Bremsen, ein abblendbares Frontlicht des Herstellers Supernova, sowie ein Display für den E-Bike und S-Pedelec Betrieb. Von außen sind lediglich die beiden Bremshebel zu sehen. Durch die moderne Fertigung aus Carbon kann die Formsprache des Rahmens aufgegriffen und nahtlos bis ins Cockpit fortgeführt werden – ohne außenliegende Kabel oder abstehende Displays. 

Mit der neuen Designstudie festigt MAGURA ihre Position im Fahrradmarkt als innovativer Technologieführer im Bereich Mobility Solutions. 

„eCompetence ist unsere Herausforderung für die Zukunft, der wir uns mit ganzer Leidenschaft, technologischem Know-How und zukunftsweisenden Kooperationen widmen“, sagt Olaf Müller, Geschäftsführung MAGURA.

Neue HGi Heizgriffe für E-Bikes

Neben der optischen Optimierung widmet sich MAGURA mit den neuen HGi Heizgriffen den Bedürfnissen von Fahrradfahrern, die ganzjährig unterwegs sind. Schon längst im hauseigenen Motorradportfolio etabliert, bietet MAGURA nun auch Heizgriffe für E-Bikes und S-Pedelecs an. Die neuen HGi Heizgriffe werden über den E-Bike-Akku mit Strom versorgt und sind je nach Schnittstelle stufenlos regelbar – bis zu einer Maximaltemperatur von 40°C.

Die HGi Heizgriffe sind ab 2019 an Fahrrädern kooperierender Zweiradhersteller verbaut.

Update aller MAGURA HS Felgenbremsenmodelle

Auch in Zeiten von Scheibenbremsen glaubt MAGURA weiterhin an das HS-Konzept und die dahinter stehenden Technologien. Darum wurden im Rahmen der Produktpflege für das Modelljahr 2019 alle HS-Modelle optimiert und mit einer neuen Bremsleitung ausgestattet. Die steifere Bremsleitung sorgt für eine spürbare Zunahme an Bremskraft sowie für einen deutlich härteren Druckpunkt. Damit sind die Bremsen der HS-Familie auch weiterhin den urbanen Anforderungen gewachsen – auch in Zeiten von E-Bikes und S-Pedelecs. Die geringe Wartungsintensität bleibt weiterhin das Markenzeichen der HS.

Um die Wahl der richtigen Bremse zu erleichtern, kennzeichnet MAGURA die Scheiben- und Felgenbremsmodelle ab sofort mit dem Prädikat „eBike ready“. Die Zuordnung bringt Klarheit gegenüber den neuen Anforderungen und Mehrbelastungen schwerer E-Bikes und S-Pedelecs.

„Mit höheren Massen und Geschwindigkeiten jenseits der 25 km/h stellen E-Bikes ganz klar höhere Ansprüche an unsere Bremsen.

Durch das neueste Produktupdate bieten unsere HS-Modelle noch höhere Standfestigkeit und Bremskraft und sind diesen neuen Herausforderungen ganz klar gewachsen“, so Heiko Böhle, Produktmanagement bei MAGURA.

Bedenkenloses Nachrüsten am E-Bike - MAGURA Bremsscheibe erhält ABE

Dass sich Innovation auch nach konkreten gesetzlichen Anforderungen richtet, zeigt die neue Storm HC Bremsscheibe mit ABE. Sowohl für Endkunden als auch Händler ist die Rechtslage in Bezug auf Nachrüstkomponenten für E-Bikes und S-Pedelecs oft unklar. Denn, wer eine nicht vom Kraftfahrtbundesamt (KBA) zugelassene Bremsscheibe an seinem S-Pedelec nachrüstet, ist ohne Zulassung und Versicherungsschutz unterwegs. Neben dem Fahrzeugführer macht sich damit auch der Montagepartner haftbar.

Als Lösung bietet MAGURA als einziger Hersteller seit Anfang 2018 eine Bremsscheibe mit ABE an. Die Storm HC ist vom KBA für alle E-Bikes und S-Pedelecs zugelassen und darf im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten gemäß Verwendungsliste bedenkenlos nachgerüstet werden. Das schafft Rechtssicherheit – für Kunden und Händler. Ähnlich verhält es sich mit den nach ECE Norm zugelassenen Performance- und Comfort-Bremsbelägen.
Als Hersteller für die Motorrad- und Fahrradindustrie verbindet MAGURA verschiedene Kompetenzen, die bei der Entwicklung neuer Mobility Solutions zunehmend an Bedeutung gewinnen. Damit ist MAGURA ein innovativer Entwicklungspartner für sichere und zukunftsweisende Produkte.